• slider 1600x140px 03

Review - femak 10. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2018 - Berlin

am .

____________________________________________________________      Weiterlesen und zum BildberichtReview - femak 10. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2018 - Berlin

Zum 10. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2018 „Für mehr Wirtschaftlichkeit und Innovation in Einkauf, Logistik und IT im Gesundheitssektor“ trafen sich über 500 Teilnehmer aus der Gesundheitsversorgung, Politik und Industrie in Berlin.

Im Focus stand in diesem Jahr wieder die Digitalisierung im Einkauf sowie Supply Chain Management. Aktuelle Trends wurden diskutiert, Innovationen und praxisnahe Lösungen im Einkauf vorgestellt.
Begleitet wurde der 10. Beschaffungskongress 2018 von einer gut besuchten Fachausstellung. Informationen für den Einkäufer gab es in zahlreichen Fachforen und Workshops zu den unterschiedlichsten Themen.
Der 10. Beschaffungskongress wurde sehr feierlich und stimmungsvoll mit einer Darbietung der russischen Violinistin Rimma Benyumova eröffnet.
Im Eröffnungsvortrag von Georg Baum (Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft e.V.) wurde deutlich die Überregulation im Gesundheitswesen angesprochen.

Review auf 2009 bis 2018 und Ausblicke

Nach 10 Jahren Beschaffungskongress in Berlin möchte man schon einmal darüber nachdenken, mit welchen Themen der 1. Beschaffungskongress 2009 begonnen hatte und welche neuen Themen stehen nach 10 Jahren auf dem Programm?

Die Digitalisierung des Einkaufes war 2009 Programm und auch nach 10 Jahren heißt es, dass die Digitalisierung alles verändern wird. Hat es an dieser Stelle den Anschein, dass nichts passiert ist? Doch, sehr vieles hat sich nach 10 Jahren verändert. Durch den technischen Fortschritt geht es mit der Digitalisierung auf einem qualitativ deutlich höheren Niveau weiter voran. Man kann durchaus von einer neuen Qualität im Einkauf sprechen. Das alles ging einher mit Vorgaben durch die Politik und dem Krankenhausstrukturgesetz. Der Kostendruck im Gesundheitssektor ist nach wie vor ein wesentlicher Faktor, der sich durch alle Veranstaltungen bei Vorträgen und Referaten in den 10 Jahren zog.

Review - femak aktuell 2018 - Gesundheit Nord Bremen

am .

Regionale Veranstaltungsreihe – femak aktuell – 10.10.2018 Gesundheit Nord in Bremen
Weiter mit dem Bericht und BilderReview - femak aktuell 2018 - Gesundheit Nord Bremen

Am 10. Oktober beendete die Veranstaltung in Bremen bei der Gesundheit Nord, im Logistik-Center in Bremen, die „femak-aktuell Reihe“ des Jahres 2018.

Nach der Begrüßung und Anmoderation durch Dieter Steinmüller, Sprecher femak Regional, eröffnete Michael Rönsch, Geschäftsbereichsleiter Einkauf & Logistik der Gesundheit Nord gGmbH mit der Vorstellung des Logistik-Centers das Vortragsprogramm.

Er zeigte, welchen Umfang, welche Bedeutung und welche Ressourcen eine Krankenhausregion wie Bremen hat. Der Zusammenschluss von fünf Kliniken eröffnet eine Vielzahl von Synergien durch Standardisierung und Optimierung der Organisation und der Prozesse.

Im folgenden Vortrag veranschaulichte Thomas Bolte, Geschäftsführer der Gesundheit Nord Dienstleistungen GmbH, dass das Logistik-Center nicht nur Lagerhaltung und Logistik, sondern auch die Versorgung mit Wäschereiartikeln und Wischbezügen sicherstellt, bzw. derzeit plant oder umsetzt.

In seinem Vortrag über den Aufbau einer Modulversorgung bei einem Neubau, aber auch bei bestehenden Lagerhaltungen, zeigte Marcel Dieck  (Leiter Projektmanagement, Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG) einen mittlerweile papierlosen Ablauf. Von der Anforderung bis zur Auslieferung, ohne Medienbruch und Zeitverluste, wird eine nachhal-tige und zeitgerechte Versorgung sichergestellt.