Review - femak 10. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2018 - Berlin

am .

____________________________________________________________      Weiterlesen und zum BildberichtReview - femak 10. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2018 - Berlin

Zum 10. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2018 „Für mehr Wirtschaftlichkeit und Innovation in Einkauf, Logistik und IT im Gesundheitssektor“ trafen sich über 500 Teilnehmer aus der Gesundheitsversorgung, Politik und Industrie in Berlin.

Im Focus stand in diesem Jahr wieder die Digitalisierung im Einkauf sowie Supply Chain Management. Aktuelle Trends wurden diskutiert, Innovationen und praxisnahe Lösungen im Einkauf vorgestellt.
Begleitet wurde der 10. Beschaffungskongress 2018 von einer gut besuchten Fachausstellung. Informationen für den Einkäufer gab es in zahlreichen Fachforen und Workshops zu den unterschiedlichsten Themen.
Der 10. Beschaffungskongress wurde sehr feierlich und stimmungsvoll mit einer Darbietung der russischen Violinistin Rimma Benyumova eröffnet.
Im Eröffnungsvortrag von Georg Baum (Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft e.V.) wurde deutlich die Überregulation im Gesundheitswesen angesprochen.

Review auf 2009 bis 2018 und Ausblicke

Nach 10 Jahren Beschaffungskongress in Berlin möchte man schon einmal darüber nachdenken, mit welchen Themen der 1. Beschaffungskongress 2009 begonnen hatte und welche neuen Themen stehen nach 10 Jahren auf dem Programm?

Die Digitalisierung des Einkaufes war 2009 Programm und auch nach 10 Jahren heißt es, dass die Digitalisierung alles verändern wird. Hat es an dieser Stelle den Anschein, dass nichts passiert ist? Doch, sehr vieles hat sich nach 10 Jahren verändert. Durch den technischen Fortschritt geht es mit der Digitalisierung auf einem qualitativ deutlich höheren Niveau weiter voran. Man kann durchaus von einer neuen Qualität im Einkauf sprechen. Das alles ging einher mit Vorgaben durch die Politik und dem Krankenhausstrukturgesetz. Der Kostendruck im Gesundheitssektor ist nach wie vor ein wesentlicher Faktor, der sich durch alle Veranstaltungen bei Vorträgen und Referaten in den 10 Jahren zog.

Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin

am .

9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017

Kostendruck und Innovation, Nachhaltigkeit und Effizienz sind nur ein paar markante Eckpunkte des 9. Beschaffungskongresses der Krankenhäuser 2017.

Das medizinische Wissen verdoppelt sich alle fünf Jahre. Das hat Einfluss auf die Kosten. So gehen die hohen Kosten auch einher mit der Globalisierung, der Zunahme des Wettbewerbes aber auch das Krankenhausstrukturgesetz hat hier großen Einfluss.
Es geht das neunte Mal in Berlin nicht nur um Beschaffung, es geht um viel mehr. Der 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser hatte sich in diesem Jahr für fünf Hauptaufgaben als Ziel gesteckt: Professionalisierung, Recht, Digitalisierung, Finanzierung und Innovation. Ein umfangreiches Programm also, das in Fachforen und Workshops aus unterschiedlicher Sichtweise betrachtet wurde.

Was die Digitalisierung in Deutschland angeht, hier fallen Millionen von Daten an aber man hat keinen Überblick über diese. Daten müssen genormt sein, um sie richtig auswerten und mit diesen richtig umgehen zu können. Die Vernetzung von Daten ist das Ziel, dafür muss man auf saubere Daten achten. Eine Datenpflege ist unumgänglich.

Es zeigt sich aber auch, dass die Politik Systeme entwickelt. Das Krankenhaus und der Einkäufer müssen ihre Bedürfnisse diesem System anpassen.

Wie reagiert das Krankenhaus auf das Entwicklungsmanagement?
Das Krankenhaus ist von Regelungen durch den Gesetzgeber stark betroffen. Eine richtige Reaktion auf das Entwicklungsmanagement durch des Krankenhauses ist das Vorsichtsprinzip.

Was erwarten wir von der neuen Bundesregierung?
Es sollten die Investitionsprobleme in den nächsten vier Jahren gelöst werden.
Die Notfallversorgung muss verbessert werden.
Die Regelung der Personaluntergrenze kommt 10 Jahre zu spät.
Es sollten keine neuen Berufsbilder geschaffen werden.
Klare Qualitätsziele müssen geschaffen werden.
Prozesse und Digitalisierung müssen finanzierbar werden.
Fachministerien sollten sich besser abstimmen, dann erst mit Gesetzen an die Öffentlichkeit gehen.

Unser Fachverband für Einkäufer, Materialwirtschaftler und Logistiker im Krankenhaus e.V. (femak) war auf dem 9. Beschaffungskongress in Fachforen und Workshops stark vertreten.

Der 9. Beschaffungskongress war wieder ein zentraler Anlaufpunkt in Berlin für Experten aus dem Einkauf und der Industrie. Es gab Anregungen durch den Einkäufer an die Industrie, hier und dort Veränderungen einzubringen. Viele Fragen und Probleme wurden aufgeworfen. Die Zukunft wird uns die Antwort geben.

Jürgen Geißler



Impressionen

Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin
Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin
Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin
Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin 
Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin
Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin
Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin
Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin
Weiterlesen: Review - femak 9. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2017 - Berlin
Bericht und Bilder femK 217


Review - femak 8. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2016 - Berlin

am .

Weiter mit Text und BildReview - femak 8. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2016 - Berlin
Bereits zum 8. Mal in Folge fand der Beschaffungskongress der Krankenhäuser am 08. und 09. Dezember 2016 in Berlin statt. Der Kongress, der sich als Jahresevent für Einkauf, Logistik & IT in Einrichtungen der Gesundheitsversorgung etabliert hat, versammelte wieder etwa 500 Teilnehmer und Entscheidungsträger aus Gesundheitsversorgung und -politik, Wissenschaft, Industrie sowie Beratung.

Weiter mit Text und BildReview - femak 8. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2016 - Berlin
Eröffnung im Plenarsaal (Palm Court)

Im Focus standen in diesem Jahr Themen wie:

> Professionalisierung der Strukturen, Prozesse und Recht
> Finanzierung von Investitionen, Innovationen und Werten
> Digitalisierung von E-Procurement, E-Hygiene und IT-Sicherheit

Bereits im Eröffnungsplenum wurde mit zwei Vorträgen im Bereich Optimierung von Einkauf und Logistik durch Kommunikationsstandards und Prozess-Management der Impuls für die Schwerpunkte des Kongresses gesetzt.

Review - femak 7. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2015 - Berlin

am .

Weiterlesen: Review - femak 7. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2015 - Berlin
Patientenversorgung, Beschaffungsmanagement und Wirtschaftlichkeit standen in diesem Jahr im Focus des 7. Beschaffungskongresses am 2. und 3. Dezember 2015 in Berlin, der in Kooperation mit „femak“ veranstaltet wurde.

Weiterlesen: Review - femak 7. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2015 - Berlin

Wir stehen vor einem bedarfsgerechten Umbau der Krankenhäuser. Zentralisierung von Fachkliniken und Ambulanzen in Ballungsgebieten aber auch in dünn besiedelten Gebieten Deutschlands müssen dabei Berücksichtigung finden.