Einkäufertagung Neunkirchen 2015

am .

Einkäufertagung femak mit VKD - Neunkirchen/Saarland

Nachdem Harald Bender, Bundesvorsitzender femak, die zahlreich erschienenen Teilnehmer begrüßt hatte, sprach Thomas Gärtner, Kaufmännischer Direktor der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof über die aktuelle gesundheitspolitische Lage auf Landes- und Bundesebene. Die letzten gesetzlichen Neuerungen und die in Zukunft auf die Kliniken zukommenden Veränderungen lassen wenig Hoffnung auf eine Besserung der finanziellen Lage vieler Krankenhäuser aufkommen.

Frank Tatsch, Prospitalia GmbH, referierte über Kennzahlen und Benchmarks im Bereich Einkauf. Dabei ist es wichtig, die richtigen Zahlen sinnvoll zu nutzen, d.h. Schlüsse daraus zu ziehen und damit möglicherweise Prozesse zu optimieren und Kosten zu senken.

Nach der Kaffeepause berichtete Dr. Christian Zinn, Biosentia, über „MRSA, MRGN, Ebola und Co.“, zeigte interessante Statistiken über die europa- und weltweiten Veränderungen was das Auftreten der Erreger betrifft und wie diese Veränderungen, in den meisten Fällen positiv, erreicht werden konnten.

Karl-Ferdinand von Thurn und Taxis und Herr Müsch, Peterhoff Düren, bestritten den nächsten Vortrag gemeinsam. Herr Müsch zeigte die Vorteile, die beim Outsourcing, z.B. Reinigungsdienstleistung, für Kliniken, speziell gemeinnützige, genutzt werden können.

Den Abschluss der Vortragsreihe machte Thomas Gallmann, Logistik-Service Neubrandenburg, mit seinen Ausführungen zum Thema Versorgungssicherheit im Krankenhaus unter dem Aspekt, dass die Versorgung, also das Lager nicht in der Klinik sondern außerhalb angesiedelt ist.

Thomas Gärtner bedankte sich anschließend bei den Teilnehmern und wies darauf hin, dass auch im nächsten Jahr der VKD mit femak wieder eine Einkäufertagung in Neunkirchen veranstalten wird.

Harald Bender
Bundesvorsitzender femak