Preisverleihung 4. femak Wissenschaftspreis 2017

am .

__________________________________________________________________________________
femak Claim RGB kleini 

   Übergabe der Urkunde zum 4. femak Wissenschaftspreis 2017

2 24 4 1 WP Joerg Karnelka Bender
Harald Bende
r, femak Bundesvorsitzender, bei der Verleihung des 4. femak-Wissenschaftspreises an Dipl.-Betriebswirt Jörg Karnelka im Rahmen der 35. Bundesfachtagung 2017 in Rotenburg a. d. Fulda.

Mit dem femak-Wissenschaftspreis zeichnet der Berufsverband Studenten, Doktoranden und Stipendiaten sämtlicher Studienrichtungen der Gesundheitsökonomie und Medizin für besondere Leistungen aus. Schwerpunkt sollen die Themengebiete Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik bzw. Prozessanalyse und Prozessentwicklung mit Verbesserungspotenzial sein. Während der Abendveranstaltung würdigte Harald Bender die eingereichte Arbeit, die von Dr. Heiko Stute, Hamburg, bewertet wurde.

Titel: Controlling-basierte Optimierungsansätze von Medikalprodukte-Logistikprozessen
Untertitel: Explorative Fallstudie innerhalb der Main-Kinzig-Kliniken

Zusammenfassung:
Der Autor verfolgt im Rahmen seiner Master-Thesis den Versorgungsprozess mit Medikalprodukten und deren Optimierungspotenziale am Beispiel der Main-Kinzig-Kliniken, weshalb die Arbeit auch mit einem Sperrvermerk versehen wurde.
Die zentrale Frage seiner Arbeit lautet: „Welche messbaren Faktoren für Erfolg und Misserfolg existieren, um daraus abgeleitet Medikalprodukte-Logistikprozesse im Krankenhaus zu optimieren, diese mit Kennzahlen messbar und mittels Benchmarks krankenhausübergreifend vergleichbar zu machen?