• slider 1600x140px 03

procuratio GmbH

am .

procuratio GmbH

Catering mit Köpfchen

procuratio ist eine Gesellschaft für Dienstleistungen im Sozialwesen mit knapp 1.300 Mitarbeitern und Hauptgeschäftssitz in Erkrath. Sie wurde 1998 von Karl-Hermann Wagner gegründet und realisiert heute einen Jahresumsatz von ca. 61 Mio. Euro. Das Gros des Umsatzes macht procuratio mit Care-Catering in Krankenhäusern, dicht gefolgt von Senioreneinrichtungen. Der weitere große Geschäftsbereich ist die Gebäudereinigung und personalintensive Dienstleistungen. Partner im Kampf gegen den Kostendruck: Ganz gleich, ob bei der Speisenversorgung oder in der Gebäudereinigung, procuratio sieht sich bei seinen Kunden in Krankenhäusern immer auch als Partner im Kampf gegen den Kostendruck. Dabei geht es nie darum, kopflos und ohne Plan einfach Geld zu sparen. Es geht vielmehr darum, über steueroptimierte Gesellschafts- und Vertragsmodelle, über ein kostenbewusstes Management und qualitätsorientiertes Personal eine optimale Dienstleistung zu erbringen

b_322_214_16777215_00_images_stories_bilder_logos_procuratio_2.jpg

Gutes Essen – ohne teure Küche

Die besten Partys enden in der Küche, heißt es. In vielen Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen herrscht jedoch ausgerechnet dort kein Grund zum Feiern. Vielmehr stellt sich die Frage, ob in Zeiten leerer Kassen in wartungs- und kostenintensive Küchen investiert werden soll.

Auf der Suche nach Alternativen, hat sich Catering-Spezialist procuratio Gesellschaft für Dienstleistungen im Sozialwesen mbH mit Sitz in Erkrath intensiv mit dem Sous-Vide-Speisenproduktionsverfahren auseinandergesetzt. Inzwischen profitieren bereits zahlreiche Kunden von dieser Expertise. Denn eine eigene Küche wird unnötig, wenn die einzelnen Komponenten des Essens von externen Lieferanten, mit dem schonenden Niedrigtemperatur-/Vakuumgarverfahren und nach Rezepturen von procuratio, produziert werden. Die Küche im Haus fällt weg, da die so vorbereiteten Speisen nur noch verteilt und in Speisetransportwagen, direkt auf der Station, oder im Speisesaal pünktlich zur Essensausgabe, punktgenau endgegart werden. Die Speisen, die mit dem Sous-Vide-Verfahren zubereitet werden, sind bei einfacher Kühlung zum größten Teil ohne Konservierungsmittel bis zu 21 Tagen haltbar.

Auf Wunsch erfolgt die Speisenversorgung dezentral aus Stationsküchen durch ServiceassistentInnen.

Morgens und abends wählen die Patienten vom Buffetwagen. Das Mittagessen wird individuell zum gewünschten Zeitpunkt serviert.

Sowohl Investitions- als auch Betriebskosten und Personalausgaben sinken jeweils um mehr als ein Drittel im Vergleich zum herkömmlichen Cook & Serve, also der sogenannten Frischküche, die in Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen eine Cook & Hold-Küche ist. Mit seinen Vorteilen punktet das von procuratio optimierte Sous-VidePLUS aber auch gegenüber den anderen gängigen Verfahren der Speisenproduktion. Beispielsweise in Sachen Haltbarkeit, bei Cook & Chill sind das maximal 72 Stunden. Oder bei den Energiekosten für die Lagerung, denn Cook & Freeze-Gerichte müssen tiefgekühlt gelagert und wieder aufgetaut werden.

Das PLUS im Namen des Verfahrens steht für die zusätzliche Möglichkeit, die Mahlzeiten mit frischen Komponenten oder auch anderen Convenience-Produkten zu verfeinern. Auf diese Weise können ganz einfach regionale Spezialitäten serviert und Zulieferer vor Ort in die Produktion mit einbezogen werden.

Ein weiteres PLUS: Die Patienten können im Laufe des Vormittags entscheiden, was sie am selben Tag essen wollen. Dazu muss sich die Speisekarte nicht auf drei Menüs beschränken. Mehrere procuratio-Kunden bieten beispielsweise ihren Patienten täglich 22 verschiedene Gerichte zur Auswahl an.

Das Angebot von procuratio ist vielfältig. Es reicht von der Beratung über Management- oder Vollserviceverträge inklusive Analyse, Beratung und Finanzierung bis hin zur Zusammenarbeit in Form von gemeinsamen Servicegesellschaften. Und das nicht nur in der Küche, sondern auch bei der Reinigung, dem Facility Management, der Logistik und den Servicedienstleistungen für die Patienten - seit fast 20 Jahren an über 70 Institutionen.

Lernen Sie Dienstleistungen von ihrer besten Seite kennen: Patientenverpflegung / Innovative und investitionsarme Verpflegungslösungen (z. B. Kochen ohne Küche mit Sous-VidePLUS, Stationsküchenversorgung etc.) / Betrieb von Mitarbeiterrestaurants und Cafeterien / Unterhalts- und Glasreinigung, OP-Reinigung / Stationsservice / Hol- und Bringedienste / Logistische Leistungen / Patiententransporte / Bettenaufbereitung / Medizinische Schreibdienste / Patientenaufnahme- und Verwaltung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.procuratio.com

procuratio GmbH
Freiheitstr. 11
40699 Erkrath
Hans Geisser
femak-Mitglied seit 2011
Tel 02 11.2 40 86-100
Fax 02 11.2 40 86-110
Mobil 01 73.7 29 71 03
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftsführer    Guido Schumacher, Ulf Beyer, Thomas Werkmeister
Mitarbeiter           1.300 (inkl. Servicegesellschaften)
Gründung            1998