• slider 1600x140px 03

femak - NEWSTICKER, aktuelles, aktuelle Hinweise auf Termine

am .


--------------------------------------------------
20.12.2018:   Der neue "femak Informiert" 02-2016 steht für Sie zum Download bereit.   PDF-"femak informiert" 03-2018
--------------------------------------------------
17.12.2018:   Der Flyer zur 37. Bundesfachtagung 2019 in Rotenburg a. d. Fulda steht für Sie zum Download bereit. Melden Sie sich per Fax, telefonisch oder auch online an.  Flyer 37. Bundesfachtagung - PDF
_______________________________
11.12.2018:   Der 1. femak Start-up Wettbewerb findet im Rahmen der 37. femak-Bundesfachtagung am 11.03.2019 von 14:15 bis 15:00 Uhr in Rotenburg a.d. Fulda statt. Zum ersten Mal wird femak den Start-up Award an das beste junge Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich verleihen. Bewerben Sie sich jetzt! Spätestens bis zum 31.01.2019 muss Ihre Bewerbung eingehen. Die 3 besten Start-ups werden Anfang Februar per Mail angeschrieben und informiert. Viel Erfolg wünscht femak e.V. (Flyer beim 17.12.2018)
----------------------------------------------------
lesen Sie weiter...femak - NEWSTICKER, aktuelles, aktuelle Hinweise auf Termine20.11.2018:
   Weiterführende Informationen zur 37. Bundesfachtagung 2019, die laufend durch uns aktualisiert werden, können Sie im elektronischen Flyer nachlesen. Scannen Sie den QR-Code.
----------------------------------------------------
16.11.208:   Sie können sich jetzt schon zur 37. Bundesfachtagung 2019 im Göbel's Hotel Rodenberg in Rotenburg a. d. Fulda anmelden. Das Formular zur Zimmerreservierung (bis 15.02.2019) finden Sie hier. PDF-Zimmerreservierung.   Bei einer Anreise am Sonntag, 10. März 2019, ab 19:00 Uhr haben Sie die Möglichkeit zu guten Fachgesprächen und Erfahrungsaustausch mit Einkäufern und der Industrie. „Wir sind schon da!“ - „Kick off“ zur 37. Bundesfachtagung in der „Alm“- Hütte des Göbel‘s Hotel Rodenberg in Rotenburg a. d. Fulda. Wir freuen uns, Sie schon hier auf das Herzlichste begrüßen zu können.
------------------------------------------------------

Review - femak 10. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2018 - Berlin

am .

____________________________________________________________      Weiterlesen und zum BildberichtReview - femak 10. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2018 - Berlin

Zum 10. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 2018 „Für mehr Wirtschaftlichkeit und Innovation in Einkauf, Logistik und IT im Gesundheitssektor“ trafen sich über 500 Teilnehmer aus der Gesundheitsversorgung, Politik und Industrie in Berlin.

Im Focus stand in diesem Jahr wieder die Digitalisierung im Einkauf sowie Supply Chain Management. Aktuelle Trends wurden diskutiert, Innovationen und praxisnahe Lösungen im Einkauf vorgestellt.
Begleitet wurde der 10. Beschaffungskongress 2018 von einer gut besuchten Fachausstellung. Informationen für den Einkäufer gab es in zahlreichen Fachforen und Workshops zu den unterschiedlichsten Themen.
Der 10. Beschaffungskongress wurde sehr feierlich und stimmungsvoll mit einer Darbietung der russischen Violinistin Rimma Benyumova eröffnet.
Im Eröffnungsvortrag von Georg Baum (Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft e.V.) wurde deutlich die Überregulation im Gesundheitswesen angesprochen.

Review auf 2009 bis 2018 und Ausblicke

Nach 10 Jahren Beschaffungskongress in Berlin möchte man schon einmal darüber nachdenken, mit welchen Themen der 1. Beschaffungskongress 2009 begonnen hatte und welche neuen Themen stehen nach 10 Jahren auf dem Programm?

Die Digitalisierung des Einkaufes war 2009 Programm und auch nach 10 Jahren heißt es, dass die Digitalisierung alles verändern wird. Hat es an dieser Stelle den Anschein, dass nichts passiert ist? Doch, sehr vieles hat sich nach 10 Jahren verändert. Durch den technischen Fortschritt geht es mit der Digitalisierung auf einem qualitativ deutlich höheren Niveau weiter voran. Man kann durchaus von einer neuen Qualität im Einkauf sprechen. Das alles ging einher mit Vorgaben durch die Politik und dem Krankenhausstrukturgesetz. Der Kostendruck im Gesundheitssektor ist nach wie vor ein wesentlicher Faktor, der sich durch alle Veranstaltungen bei Vorträgen und Referaten in den 10 Jahren zog.

In diesem Jahr wurde auch von „Künstlicher Intelligenz“ gesprochen, dieses Thema ist relativ neu. Und stand vor 10 Jahren noch nicht zur Debatte. Erste Ideen und Ansätze wurden 2018 gezeigt. Es ist aber auch derzeit noch nicht absehbar, wie die Industrie sich auf die „Künstliche Intelligenz“ einstellen wird. Was ist mit der KI machbar und welche Auswirkungen wird sie im medizinischen Umfeld haben.